├ťber uns

Von Tradition bis Sport

Unser Verein, die Sch├╝tzengesellschaft Grabenfleck e.V. ist dem Sch├╝tzengau M├╝nchen S├╝d-West, dem Bezirk M├╝nchen und dem Bayerischen Sportsch├╝tzenbund angeschlossen. Neben der Traditions- und Brauchtumspflege und dem sportlichen Wettkampf in verschiedenen Disziplinen ist die Jugendarbeit eines der Hauptanliegen unseres Vereins, so sind wir zu einem der gr├Â├čten Sch├╝tzenvereine im M├╝nchner Westen geworden.

Engagement ├╝ber den Schie├čsport hinaus

Neben unseren sportlichen Leistungen organisieren wir Aktivit├Ąten innerhalb und au├čerhalb unseres Vereins. Dazu geh├Ârt unser Vereinsauflug, das Sommerfest unser Wiesnschie├čen uvm.

Eine ganz besondere Ehre

Am Ende eines jeden Jahres wird im Rahmen des Weihnachtsschie├čens unter allen Luftgewehr- und Luftpistolensch├╝tzen der Sch├╝tzenk├Ânig ausgeschossen. Ein einziger Schuss entscheidet dar├╝ber, wer ein Jahr lang die K├Ânigskette tragen, den Verein bei verschiedenen Anl├Ąssen, wie z.B. dem Sch├╝tzen- und Trachtenumzug zum Oktoberfest, vertreten darf und auf der K├Ânigsscheibe verewigt wird. Die K├Ânigsproklamation bildet allj├Ąhrlich den H├Âhepunkt bei der gro├čen Jahresabschlussfeier des Vereins.

Unsere Vereinsgeschichte

Die ÔÇ×Sch├╝tzengesellschaft GrabenfleckÔÇŁ wird am 9. Juni 1956 im Grabenfleckst├╝berl in der Grabenfleckstra├če in Aubing von 18 schie├čsportbegeisterten M├Ąnnern gegr├╝ndet. Schon bald ist der Verein eine sportliche Gr├Â├če in der Sektion M├╝nchen West - Land und kann in den folgenden Jahren mehrmals den 1. Sektionsmeister stellen. Den ersten gro├čen Erfolg erreicht Hermann Reger 1957 auf dem Oktoberfest Landesschie├čen; mit einem 13 Teiler wird er Landessch├╝tzenk├Ânig von Bayern. Im Herbst 1965 kann das Grabenfleckst├╝berl die neuen Auflagen f├╝r den Schie├čsport nicht mehr erf├╝llen und man findet auf der Schie├čanlage beim ÔÇ×Fischm├╝llerÔÇŁ in Aubing eine neue Heimat.

Chronologie

Vereinsfahnen